ÜBER DIE KOPPELFISCHER

"FREUNDE DES FLIEGENFISCHENS"

Eberhard Hülsmann

Rechtsinhaber, Geschäftsführer und Gewässerwart

 

"Als gebürtiger Partenkirchener,  leidenschaftlicher Fliegenfischer und langjähriger Rechteinhaber der Koppelfischerei Garmisch-Partenkirchen liegt mir das Wohl unserer einmaligen Gewässer und ihrer Bewohner besonders am Herzen."

Die Koppelfischer

"Freunde des Fliegenfischens GAP"

 

Wir sind kein klassischer Verein. Unsere Fischereirechte sind Privatrechte und werden auch von der Geschäftsführung und den Rechtsinhabern so vertreten und gehandhabt. Wir treffen uns nur einmal jährlich offiziell zur Saisoneröffnung in Partenkirchen. Dennoch pflegen wir ein gutes Verhältnis untereinander - und dank der begrenzten Anzahl von Saisonkarteninhabern kennt man sich zumindest vom Sehen. Verpflichtungen gibt es keine, aber wenn einmal kleine Arbeitsaktionen anstehen, freuen wir uns über Mithilfe.

Was ist Koppelfischerei

Eine besondere Rechtsform

 

Bei der Koppelfischerei handelt es sich um eine besondere Rechtsform, bei der an derselben Gewässerstrecke mehrere rechtliche, von einander unabhängige Fischereirechte nebeneinander bestehen. Ein ständig bestellter Vertreter nimmt diese Rechte wahr und verwaltet die Fischereiordnung für die Gewässer.

 

Die Koppelfischerei Garmisch-Partenkirchen "Freunde des Fliegenfischens" ist alleiniger Besitzer der Fischereirechte an der Loisach ab der Landesgrenze Tirol bis zur Fischwassergrenze B23-Brücke in Garmisch-Partenkirchen sowie an Partnach und Hammersbach vom Ursprung bis zur Einmündung in die Loisach sowie am Ferchenbach und Geroldsee in der Gemeinde Krün.